Kulturpreis        Bewerbung        Preisträger        Serviceclubs        Kontakt
 

 
Die Entscheidung über den Sieger des Kulturpreises des Westerwaldes viel dieses Mal nicht leicht, erklärte Dr. Ulrike Fuchs, da die 18 Bewerber eine Vielfalt bedienten, die man es sich nur wünschen kann.

Mit einer Stimme Vorsprung gewann schließlich die Kleinkunstbühne Mons-Tabor. Unter der Leitung des Vorsitzenden Uli Schmidt organisieren die 15 Mitglieder seit 29 Jahren erfolgreich kulturelle Veranstaltungen, wie die Westerwälder Kabarettnacht.

Die Entscheidung fiel vor allem auf die Kleinkunstbühne Mons-Tabor wegen der großartigen Veranstaltungsreihe „Musik in alten Dorfkirchen“, die vielen Orten zugutekommt.

Den zweiten Platz machte das Jugendkulturbüro Haus Felsenkeller.
 
 
Die Preisverleihung fand im Zuge einer Podiumsdiskussion der Serviceclubs Westerwald am 22. September 2016 in Altenkirchen statt.
 
 
Am 21. Juli 2016 hat Herr Schmidt uns ausführlich über die Arbeit der Kleinkunstbühne Mons-Tabor informiert. Im Anschluss haben wir die freudige Nachricht über den Sieg überbracht und symbolisch eine Flasche Sekt übergeben.
 


»» Startseite anzeigen ««
 
 
zurück |  nach oben |  Seite drucken |  Datenschutz |  Kontakt |  Startseite